Praxis
Diagnostik
digitales Röntgen
Therapie
IGEL
 

Digitales Röntgen

In einer orthopädischen Praxis ist eine Röntgenanlage zur gezielten Diagnose orthopädischer Erkrankungen unverzichtbar. Zur Vermeidung unerwünschter Nebenwirkungen sollen Röntgenstrahlen jedoch stets zielgerichtet und sparsam eingesetzt werden. Wir haben deshalb in eine hochmoderne digitale Röntgenanlage investiert, die diesen Anforderungen umfassend gerecht wird.
Die elektronische Röntgenbildverarbeitung entspricht dem neuesten Stand der Röntgentechnologie. Das Verfahren hat sehr wichtige Vorteile: Es ist umweltschonend, schützt durch die verbesserte Auswertbarkeit vor unnötigen Strahlenbelastungen, ergibt durch die bessere Darstellung größere Diagnosesicherheit und ermöglicht einen zügigen und störungsarmen Ablauf der Untersuchung.

Digitales Röntgen

Sofortige Verfügbarkeit der Daten

Die digitale Verarbeitung der Röntgenstrahlen ersetzt das herkömmliche aufwändige und umweltschädliche Verfahren der Filmentwicklung durch chemische Prozesse. Statt dem oft lästigen Umgang mit unhandlichen Röntgentüten werden die Röngenstrahlen in elektronische Impulse umgewandelt, was eine sofortige Bearbeitung und Interpretation auf dem Computerbildschirm ermöglicht. Ein weiterer Pluspunkt ist die nahtlose Verknüpfung mit der laufenden Untersuchung, da sich die gewonnenen Bilder von jedem Rechnerarbeitsplatz aus abrufen und bewerten lassen.

Verminderung der Strahlenbelastung

Besonders hilfreich ist, dass Bildausschnitte zur Sicherung der Diagnose gezielt angesteuert und Details durch eine Lupenvergrößerung prägnant dargestellt werden können Das moderne digitale Verfahren verschafft uns Ärzten damit einen klareren und effektiveren Blick bei der Diagnose und erspart den Patienten strahlenbelastende Zusatzaufnahmen.


 
  © 2018 Dres. Lange & Winkelmann
Impressum    Datenschutzerklärung